[Serienkritik] Nymphs

Donnerstag, 29. Januar 2015

Nymphs (Original: Nymfit) ist eine finnische Serie, die neuerdings auf sich aufmerksam macht.

Einmal ein kurzer Einblick:

Als Didi mit ihrem Freund schläft, stirbt er und dem nicht genug, zwei vollkommen fremde Frauen tauchen in ihrem Leben auf und reißen sie aus ihrer gewohnten Umgebung.
Didi ist eine Nymphe und somit nicht nur eine Gefahr für ihre Umgebung sondern sie muss auch zu jedem Vollmond mit einem Mann schlafen, damit sie nicht stirbt.

Die Serie hat eine ganz interessante Grundidee und wartet mit unbekannten (auch in Finnland), aber guten Schauspielern auf, die sich durchaus mal ihren Namen machen können.
Leider fehlt es aber an der Umsetzung. Die Serie könnte einiges bieten, aber alles wirklt ein wenig lieblos, schnell hin produziert, ohne auf die Tiefen, die Spannungen und alles was man daraus hätte machen können einzugehen.
Dadurch leidet auch der Spannungsbogen völlig und alles geschieht zu hastig und mit zu vielen aufgeworfenen Fragen, oder aber einfach so.
Da könnte man durchaus noch arbeiten, vor allem, sollte es wirklich eine zweite Staffel geben!

Die Protagonisten kommen symphatisch rüber, die Schauspieler verstehen etwas von ihrem Handwerk und könnten durchaus noch einmal von sich reden machen, besonders Sara Soulié, Manuela Bosco, Ilkka Villi und Pelle Heikkilä, wobei letzterer es mir besonders angetan hat.

Ich zumindest hoffe auf eine Fortsetzung und ein wenig mehr Liebe der Erschaffer zu ihrer Serie und dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen!

[Filmkritik] Honig im Kopf

Mittwoch, 28. Januar 2015

Ja ja ich weiß, eine Tilli-Film, aber trotzdem musste ich ihn sehen und ja, ich bin begeistert!

Einmal der Trailer:

Wenn man umher fragt, dann gibt es eigentlich nur zwei Meinung zu diesem Film.
Die erste, bäh Til Schweiger, bloß nicht reingehen.
Und die zweite, was für ein toller emotionaler Film, unbedingt sehen!

Und ich mag zwar Til Schweiger auch nicht überaus, aber dieser Film ist wirklich toll.
Zunächst einmal behandelt er ein äußerst sensibles Thema, den Demenz ist absolut keine Randgruppenerkrankung, sondern betrifft jedes Jahr mehr und mehr Menschen und treibt die Angehörigen in Trauer und Unfassbaren.
Unglaublich emotional, aber auch mit einer großen Portion Humor beschreibt dieser Film die Situation und wie die Familie damit umgehen kann, aber auch vor welchem Problemen und emotionalen Abgründen man in diesem Fall steht.
Besonders Dieter Hallervorden spielt seine Rolle brilliant, zu jedem Zeitpunkt nimmt man ihm seine Geschichte ab und das ist bei dem Hintergrund schon eine bespiellose Leistung, absolut grandios.
Aber auch Emma zeigt wieder, welches Talent sie in die Wiege gelegt bekommen hat und wie sie es umzusetzen weiß!
Til Schweiger selbst hält sich in diesem Film etwas im Hintergrund, was aber absolut kein Nachteil ist, sondern eher positiv wirkt.

Eine absolut bezaubernde Geschichte von einer Reise und einem Schicksal, was nicht einfach hingenommen wird, sondern zu neuer Stärke führt!
Absolut sehenswert!!!

[Rezept] Überbackene Taccos

Mittwoch, 14. Januar 2015

Zutaten:
  • eine Tüte Taccos
  • eine Tüte geriebenen Käse
  • eine Pepperoni

Zubereitung:
  • die Taccos in eine Auflaufform ausbreiten
  • darüber den Käse (Menge nach Geschmack) verteilen
  • wichtig: nicht so viele Taccos schichten, sonst sind die unteren nicht mit Käse bedeckt
  • nach Geschmack die Pepperoni in kleine Ringe schneiden und darüber streuen
  • für etwa 10-15min bei 200° C bei Umluft im Backofen backen 
 

[Rezept] Super leichter Paprikasalat

Samstag, 10. Januar 2015

Zutaten:
  • 3 Paprikas
  • 125g Feta
  • Salz und Pfeffer
  • Öl


Zubereitung:
  • die Paprika zunächst in Streifen schneiden, dann würfeln und in eine Schüssel geben
  • den Feta drüber zerbröseln (je nach Geschmack darf auch mehr oder weniger rein)
  • alles mit Salz und Pfeffer würzen
  • zuletzt noch zwei EL Öl darüber geben und alles gut durchmischen

[News] Alles neu in 2015 ...

Sonntag, 4. Januar 2015

... und eigentlich doch alles beim alten =)

Ich hoffe, ihr seid alle gut hinein gerutscht ins neue Jahr und habt alle den Jahreswechsel gut überstanden!

Wie ihr gemerkt habt, habe ich im letzten Jahr recht unregelmäßig gebloggt, was ich versuchen werde, dieses Jahr etwas zu vermeiden und wirklich regelmäßig etwas für euch bereit zu halten, also lasst euch überraschen, ich habe einiges für euch dieses Jahr :D

Dazu lade ich euch ein, in meinen beiden Blogs zu stöbern und einfach vorbei zu schauen!

Liebste,
eure Vivka